Rehabilitationszentrum Bad Hall

Hall /  Österreich
Auftraggeber Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter,
1080 Wien, Josefstädter Straße 80
Ansprechpartner Hr. Ing. Johannes Schwarzenberger
Fertigstellung März 2015
Projektvolumen ca. € 22,0 Mio.
Projekteckdaten Brutto- Grundfläche (BGF) 15.885 m²
Projektgegenstand

Mit dem Bau des neuen 100 Betten Rehabilitationszentrums für psychiatrische Störungen mit Schwerpunkt Burn-Out, in Bad Hall, schafft man ein Haus, unter Berücksichtigung der Ökologie und Energieeffizienz. Das architektonische Konzept soll nicht nur die Rehabilitation fördern, sondern auch die Flächen und Errichtungs- und Betriebskosten optimieren. Besonderer Wert wird auf die Flexibilität der Raum- und Gebäudestruktur gelegt, um auch künftigen Anforderungen gewachsen zu sein. Die Generalplaner- leistungen wurden von skyline architekten ZT GmbH erbracht.

Leistungsumfang

Neubau eines Rehabilitationszentrums in Bad Hall für den Auftraggeber BVA Versicherungsanstalt Öffentlich Bediensteter Wien als Generalunternehmer (samt Einrichtung und Außenanlagen). Nach Fertigstellung bietet das Zentrum Platz für 100 Betten inkl. medizinischer Einrichtungen und Therapieflächen sowie 100 Pkw-Stellplätze. Ausführung in Arbeitsgemeinschaft mit den Firmen HABAU und DYWIDAG (Elin quadrat ist verantwortlich für den Bereich Haustechnik).


Kontakt
Hr. Ing. Johannes Schwarzenberger
johannes.schwarzenberger@elin-quadrat.com